Tiervermittlung

RATON - MIT VIDEO

Kategorie: Vorkontrolle

in München – geb. 15.06.2020 – männlich – kastriert – lieber und verträglicher junger Kater


IBI..03.11.2020
AK..21.11.2020


ZUSAMMEN MIT KEFREN!
Vorkontrolle

03.11.2020
Der süße Raton wurde zusammen mit einer größeren Kittengruppe im Tierheim abgegeben. Zunächst war er etwas schüchtern, taute dann aber auch schnell auf. Das hat sich dann wiederholt, als er auf seine Pflegestelle kam... Raton braucht seine Zeit, um mit den Menschen um sich herum warm zu werden. Ganz anders verhält es sich da mit anderen Katzen: Raton liebt Gesellschaft und ist ein großer Spieler und Kuschler. Sein besonderer Freund ist Kefren, mit dem er die meiste Zeit verbringt. Die beiden toben zusammen, fressen gemeinsam oder hängen einfach zu zweit ab. So perfekt Raton vom Aussehen und Wesen auch ist, er hat ein kleines Handicap... er schielt ein bisschen. Dadurch ist er überhaupt nicht eingeschränkt, sondern hat einfach nur einen ganz besonderen Blick.
Wir würden uns freuen, wenn die beiden zusammen eine Familie bekämen, die ihnen all die Liebe wieder zurückgibt, die die beiden Jungs auch zu vergeben haben. Eine Familie, bei der Raton auch die Zeit zum Auftauen bekommt. Und vielleicht mit einem sicheren Freigang oder einem schönen Balkon, von dem aus man als Kater interessante Beobachtungen machen kann.

Wir wissen, dass es selten ist, dass jemand gleich drei Katzen aufnehmen möchte, aber wir wollen trotzdem kurz noch etwas erwähnen. Die Jungs haben noch einen dritten Kumpel, Cletus, den es gesundheitlich nicht so gut getroffen hat. Er wurde während der ersten Lebenswochen nicht bei einer Familie aufgezogen, sondern musste sich allein durchschlagen. Hungrig, mit eitrigen, entzündeten Augen. Irgendwann fand sich jemand, der ihn von der Straße eingesammelt und auf die Pflegestelle gebracht hat. Leider musste ein Auge entfernt werden, auf dem zweiten Auge sieht er sehr schlecht. Man sieht ihn im Video. Falls es doch eine Familie gibt, die dem gesamten Trio ein neues Zuhause geben würde, würden wir uns wahnsinnig freuen. Es ist aber keine Bedingung.

VIDEO:
https://youtu.be/sHFVxJpMdXg
https://youtu.be/JiM_snQiLjA